Gigabitstrategie Nordhessen (FTTB)

Zielsetzung der Gigabitstrategie Nordhessen

Die Gigabitstrategie Nordhessen hat zum Ziel, eine flächendeckende FTTB-Versorgung für Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbebetriebe in den teilnehmenden Kommunen und Städten Nordhessens zu realisieren. Darüber hinaus soll sie ermöglichen, dass im Rahmen der vorgenannten Netzevolution auch die infrastrukturelle Basis für die Anbindung von 5G-Mobilfunkstandorten geschaffen wird.

Ausgangssituation und Grundherausforderung

Die Breitband Nordhessen GmbH (BNG) entwickelte die Gigabitstrategie Nordhessen mit dem Ziel, eine flächendeckende FTTB-Versorgung für Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger in den teilnehmenden Kommunen und Städten Nordhessens zu realisieren. Hierbei spielen insbesondere Zielnetzplanungen in den Städten und Gemeinden eine wesentliche Rolle, die bereits vor einem geförderten Ausbau eine gesicherte Auskunft über Mitverlegungsmöglichkeiten geben sowie das zentrale Element in der Vorbereitung einer Fördermittelbeantragung sowie der Umsetzung des geförderten, flächendeckenden Gigabitausbaus darstellen. So können Städte und Gemeinden nicht nur den gesetzlichen Anforderungen nachkommen, sondern frühzeitig Ausbausynergien schaffen.

Gigabitstrategie Nordhessen: In 3 Schritten zum Gigabitausbau © BNG

Vorgehen

Mit der Veröffentlichung einer neuen Beihilferegelung im Februar 2021 und der im April 2021 erfolgten Veröffentlichung des neuen Bundesförderprogramm Breitband (sogenanntes „Graue Flecken Programm“) bilden die vorliegenden Planungen die Grundlage für den flächendeckenden FTTB-Ausbau von Gigabitinfrastrukturen.

Kommunen, die die erforderlichen Vorplanungen als Voraussetzung für die Antragsstellung im Rahmen des neuen Förderprogramms des Bundes umgesetzt haben, können nun den ortsteilweisen FTTB-Glasfaserausbau in ihrer Kommune umsetzen, sofern sie die investiven Mittel in Höhe der 10% als Eigenanteil aufbringen können. Die BNG kann, wenn die Kommune es wünscht, als zentrale Instanz federführend die Koordination und Begleitung des flächendeckenden kommunalen FTTB-Glasfaserausbaus unterstützen.

Die Gigabitstrategie befindet sich aktuell in der letzten von drei Stufen (Stufe 1: Projektorganisation und Klärung Fragestellungen, Stufe 2: Erstellung kommunaler Zielnetzplanungen, Stufe 3: Umsetzung kommunaler Gigabitausbau).


Förderung

Die Gigabitstrategie Nordhessen mit dem Ziel eines flächendeckenden FTTB-Gigabitausbaus für Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbebetriebe in den teilnehmenden Städten und Gemeinden Nordhessens wird vom Hessischen Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung bzw. durch das Land Hessen unterstützt und gefördert.