Digitale Transformation: Mitten im Leben in Familie und Beruf

Kathrin Laurier: „Wir sind schon mittendrin in der Gigabitgesellschaft“

„Die Gigabitgesellschaft - das ist nicht nur ein Schlagwort. Wir sind schon mittendrin. Obwohl noch nicht alle Voraussetzungen dafür geschaffen sind, und obwohl noch viele Anwendungen der Informationstechnik unseren Alltag weiter verändern werden, leben und handeln wir heute schon so wie die Mitglieder einer Gigabitgesellschaft“, sagt Kathrin Laurier, Geschäftsführerin der Breitband Nordhessen GmbH in Kassel. Sie selbst ist eine typische Vertreterin dieser Gigabitgesellschaft: Flexibel, stets informiert und entscheidungsbereit.

Freude und Erfüllung

„Mein Leben, so wie ich es mit Freude und Erfüllung führe, ist durch die digitale Transformation überhaupt erst möglich“, sagt die junge Mutter. Sie startete ohne Kind in den Beruf. Als der Nachwuchs kam, nahm sie im Sommer 2018 fünf Monate Elternzeit statt der möglichen zwei Jahre und behielt auch in dieser den Überblick über ihre beruflichen Aufgaben. Im November 2018 kehrte sie komplett in den Beruf zurück. „Ich habe mich auch in der Elternzeit nicht aus der Verantwortung gezogen. Ich konnte und wollte es nicht. Ganz oft erwischt man mich mit Handy und Kind. Ich weiß, dass das nicht alle verstehen. Aber man entwickelt sich mit dem Kind. Das ist eine Herausforderung und Chance zugleich.“ Die digitale Transformation, die Verfügbarkeit von Informationen und die Möglichkeit zur Kommunikation zu jeder Zeit, machen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für eine junge Frau wie Kathrin Laurier überhaupt erst möglich. Digitalität hindert die Work-Life-Balance nicht, von der so viel die Rede ist und die vor allem ältere Vorgesetzte und Arbeitgeber als Leistungshemmung der nachwachsenden Generation missdeuten. Die digitale Transformation bildet vielmehr die Grundlage, diese Balance im Leben herzustellen. Die jüngeren sind so leistungsstark und leistungswillig wie die älteren, aber das mit größerer Flexibilität und in größerer Vielseitigkeit über den ganzen Tag, um den verschiedenen Rollen, die sie erfüllen, mit großer Verantwortung gerecht werden zu können.

In allen Lebenslagen in Verbindung miteinander

Das Leben ist „spannend und bewegend“, sagt Kathrin Laurier: „Die neuen Möglichkeiten der Kommunikation, und die globale Verfügbarkeit von Daten erlauben es uns als Familie, uns terminlich besser zu organisieren und abzustimmen, damit immer Vater oder Mutter beim Kind sind. Ja, die Entscheidung für die Familie fällt dank der modernen Digitalität, denn diese macht es leichter, in allen Lebenslagen in Verbindung zu bleiben.“

weiterlesen